Hebammenkunde studieren in Bamberg! 

Hebammenkunde

Eine Kooperation mit der Hochschule Coburg

Zur Hochschule Coburg

Mit dem Hebammenreformgesetz wurde die Hebammenausbildung umfassend reformiert und modernisiert. Deshalb bieten auch wir ab Herbst 2021 keine klassische Ausbildung zur Hebamme mehr an, sondern bilden Hebammen in Kooperation mit der Hochschule Coburg in Form eines dualen Studienganges aus. 

Abschluss

B.Sc. und Hebamme

Studienbeginn

Oktober 2021

Studienzeit

7 Semester, 

210 ECTS

Studienort

Bamberg

Die Anforderungen an Hebammen sind in den letzten Jahren komplexer geworden. Die Hebamme ist heute stärker gefordert, die neuesten Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung kontinuierlich zu reflektieren und in ihren beruflichen Alltag zu integrieren. Mit dem dualen Studiengang Hebammenkunde werden die Studierenden durch eine Mischung aus Theorie und Praxis optimal auf den Beruf vorbereitet.  

Studieninhalte
 

  • Geburtsbegleitung gestalten
  • Mutter und Kind im Wochenbett betreuen
  • Als Hebamme im deutschen Gesundheitswesen arbeiten
  • Abweichende geburtshilfliche Situationen erkennen und handeln
  • Berufliches Handeln im beruflichen Kontext
  • Berufspraktische Module (Praxisphasen)
  • Sexualität verstehen und Familie planen
  • Vom Ungeborenen zum Säugling
  • Erkrankungen bei Frau und Kind erkennen
  • Außerklinische Hebammentätigkeit
  • Als Hebamme Gesundheit fördern und präventiv arbeiten
  • Grundlagen wissenschaftliches Arbeiten
  • Naturwissenschaftliche Grundlagen
  • Kommunikation
  • Technologie und Digitalisierung
  • Hebammenforschung
  • Evidenzbasierte Begleitung während Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Stillzeit (Staatliche Prüfung)
  • Hebammenarbeit im ethischen und gesellschaftlichen Kontext (Staatliche Prüfung)
  • Hebammenforschung
  • Wahlpflichtmodul
  • Bachelorarbeit mit Begleitseminar
  • Praktische staatliche Prüfung im Praxismodul

Alle Informationen auf einen Blick: 

  • Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder
  • Erfolgreiche Berufsausbildung als Gesundheits- oder (Kinder-)Krankenpfleger*in, Pflegefachkraft oder Krankenschwester/-pfleger im EU-Ausland (& 10 Abs. 1 HebG)
  • Vertrag über eine akademische Hebammenausbildung mit einem unserer Praxispartner; vorzulegen bis zum Ende der Bewerbungsphase (Termin:15.07.)
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (nicht älter als drei Monate); vorzulegen spätestens bis zur Immatrikulation
  • Ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung (nicht älter als drei Monate) vorzulegen spätestens bis zur Immatrikulation

Sozialstiftung Bamberg, Klinikum am Bruderwald
Zur Website

Hebamme ist ein Beruf mit Zukunftsperspektiven. Die klassischen Beschäftigungsfelder sind:

  • in geburtshilflichen Abteilungen von Krankenhäusern
  • in Hebammenpraxen
  • in Geburtshäusern
  • als freiberufliche Hebamme

Die akademische Qualifikation wird den Absolvent*innen künftig weitere Berufsfelder erschließen z.B. im öffentlichen Gesundheitswesen, aber auch in Leitungsfunktionen im Krankenhaus. Außerdem bietet das Studium die Chancen, sich in der Forschung zu engagieren und eine wissenschaftliche Karriere anzustreben.

Karriere mit den Bamberger Akademien

Ausbildung, Weiterbildung oder Studium? Mit den Bamberger Akademien für Gesundheits- und Pflegeberufe kombinieren Sie einfach Ihre Wünsche!

Alle StudiengängeAlle Ausbildungen

Ihr Kontakt zu uns

Sie haben Fragen oder Interesse an unserem Studienangebot?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

KontaktE-Mail schreiben
0951 503-11601

Ausbildung