12.04.2021 - 05.04.2022, 08:30 - 15:45 Uhr

"Demenzbeauftragte im Krankenhaus" in Kooperatin mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern

Jetzt buchenInhouse-Schulung anfragen

Kostenübernahme-Formular

Dauer

1 Jahr

Beginn

12.04.2021

Gebühren

1.890,00 €

» Demenz und Delir
» (Selbst-) Wahrnehmung
» Beispielprojekte guter Praxis
» Demenzgerechte Ansätze
» Verstehen und Annehmen
» Menschen mit demenziellen Einschränkungen im Krankenhaus
» Kontakt und Umgang mit demenziell eingeschränkten Patientinnen und Patienten
» Zusammenarbeit mit Angehörigen
» Hospitation und Praxisreflexion
Die Anzahl kognitiv eingeschränkter älterer Patienten in Krankenhäusern nimmt stetig zu, ihre Bedürfnisse können vielfach, aufgrund der personellen und strukturellen Bedingungen in der Pflege und im Behandlungsprozess, nicht ausreichend berücksichtigt werden. Krisenhafte Situationen entstehen, die Versorgung und Durchführung ärztlicher und pflegerischer Behandlungen werden erschwert. Die Fortbildung zum/zur Demenzbeauftragten soll geeignte Mitarbeitende befähigen, als Multiplikatoren zu wirken und für die besondere Situation
von Menschen mit Demenz in allen Funktionsbereichen zu sensibilisieren, Konzepte zu ihrer verbesserten Versorgung zu entwickeln und damit qualitätssichernde Maßnahmen zu ergreifen.
Teilnehmerzertifikat der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und der Bamberger Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe.

Die curriculare demenzspezifische Weiterbildung ist als Ergänzungsmodul in der Zercur Geriatrie® Fachweiterbildung-Pflege mit 40 Punkten anerkannt.
Referententeam der Deutschen Alzheimer Gesellschaft aus dem Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Gerontologie, Gerontopsychiatrie mit einschlägigen Erfahrungen und einer interdisziplinären Ausrichtung
Die sechsmonatige Weiterbildung umfasst insgesamt 160 Unterrichtseinheiten (UE) verteilt auf acht Blockmodule. Sechs Monate nach Abschluß der Fortbildung findet ein Abschlusstag in Form eines Symposiums und nach weiteren sechs Monaten ein Reflexionstreffen statt.

Termine
Block 1: 12.04. – 16.04.2021
Block 2: 03.05.- 05.05 2021
Block 3: 15.06. - 16.06.2021
Block 4: 13.07. - 15.07.2021
Block 5: Hospitation (4 Tage), möglich im Zeitraum vom 16.07. - 27.09.2021
Block 6: 28.09.2021
Block 7: 12.10.2021
Block 8: 05.04.2022

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende aus den Bereichen: Pflege, Qualitätssicherung, Ärzteschaft, Sozialdienst und Überleitungs- und Entlassungsmanagement.

Idealerweise können je Einrichtung zwei Teilnehmer aus unterschiedlichen Funktionsbereichen und Professionen als sog. "Tandems" entsandt werden, um Projekte initiieren,umsetzen und als Multiplikatoren Basisschulungen durchführen zu können.
Symposium mit freiem Vortrag und Projektpräsentation

» Demenz und Delir
» (Selbst-) Wahrnehmung
» Beispielprojekte guter Praxis
» Demenzgerechte Ansätze
» Verstehen und Annehmen
» Menschen mit demenziellen Einschränkungen im Krankenhaus
» Kontakt und Umgang mit demenziell eingeschränkten Patientinnen und Patienten
» Zusammenarbeit mit Angehörigen
» Hospitation und Praxisreflexion

Die Anzahl kognitiv eingeschränkter älterer Patienten in Krankenhäusern nimmt stetig zu, ihre Bedürfnisse können vielfach, aufgrund der personellen und strukturellen Bedingungen in der Pflege und im Behandlungsprozess, nicht ausreichend berücksichtigt werden. Krisenhafte Situationen entstehen, die Versorgung und Durchführung ärztlicher und pflegerischer Behandlungen werden erschwert. Die Fortbildung zum/zur Demenzbeauftragten soll geeignte Mitarbeitende befähigen, als Multiplikatoren zu wirken und für die besondere Situation
von Menschen mit Demenz in allen Funktionsbereichen zu sensibilisieren, Konzepte zu ihrer verbesserten Versorgung zu entwickeln und damit qualitätssichernde Maßnahmen zu ergreifen.

Teilnehmerzertifikat der Deutschen Alzheimer Gesellschaft und der Bamberger Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe.

Die curriculare demenzspezifische Weiterbildung ist als Ergänzungsmodul in der Zercur Geriatrie® Fachweiterbildung-Pflege mit 40 Punkten anerkannt.

Referententeam der Deutschen Alzheimer Gesellschaft aus dem Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, Gerontologie, Gerontopsychiatrie mit einschlägigen Erfahrungen und einer interdisziplinären Ausrichtung

Die sechsmonatige Weiterbildung umfasst insgesamt 160 Unterrichtseinheiten (UE) verteilt auf acht Blockmodule. Sechs Monate nach Abschluß der Fortbildung findet ein Abschlusstag in Form eines Symposiums und nach weiteren sechs Monaten ein Reflexionstreffen statt.

Termine
Block 1: 12.04. – 16.04.2021
Block 2: 03.05.- 05.05 2021
Block 3: 15.06. - 16.06.2021
Block 4: 13.07. - 15.07.2021
Block 5: Hospitation (4 Tage), möglich im Zeitraum vom 16.07. - 27.09.2021
Block 6: 28.09.2021
Block 7: 12.10.2021
Block 8: 05.04.2022

Die Fortbildung richtet sich an Mitarbeitende aus den Bereichen: Pflege, Qualitätssicherung, Ärzteschaft, Sozialdienst und Überleitungs- und Entlassungsmanagement.

Idealerweise können je Einrichtung zwei Teilnehmer aus unterschiedlichen Funktionsbereichen und Professionen als sog. "Tandems" entsandt werden, um Projekte initiieren,umsetzen und als Multiplikatoren Basisschulungen durchführen zu können.

Symposium mit freiem Vortrag und Projektpräsentation