13.04. - 06.07.2021, 08:30 - 15:45 Uhr

Ethikberater im Gesundheitswesen - Kompetenzstufe 1 (AEM)

Jetzt buchenInhouse-Schulung anfragen

Kostenübernahme-Formular

Dauer

3 Monate

Beginn

13.04.2021

Fortbildungspunkte

40 RbP

Gebühren

1.250,00 €

Grundkurs (32 UE)
» Ethik, Moral, Weltanschauung und Religion
» Begründungsansätze in der Ethik
» Ethik und Recht
» Organisationskultur und lernende Organisation
» Organisation von Ethikberatung
» Formen von Beratung
» Durchführung von Ethikberatung
» Selbstreflexion der Ethikberater

Moderationstraining (16 UE)
» Organisation einer Ethik-Fallberatung
» Moderations- und Kommunikationstechniken
» Beratungsinhalte
» Begleitete Praxisphase (Individuell, nach Abschluss des Lehrgangs)
Ethikberatung im Gesundheitswesen stellt ein Instrument zur Verbesserung der Qualität der Versorgung von kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen dar. Ethikberater der Kompetenzstufe K1 (Akademie für Ethik in der Medizin, AEM) besitzen grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen Ethik, Organisation und Beratung. Sie sind qualifiziert, eigenständig und eigenverantwortlich ethische Fallbesprechungen (Ethik-Fallberatungen) in Einrichtungen des Gesundheitswesens durchzuführen. Sie sind in der Lage, ein ethisches Problem zu erkennen und zu reflektieren, den Prozess der ethischen Entscheidungsfindung zu moderieren und praktische Hilfestellung bei der Lösung eines ethischen Problems zu leisten.
Nach erfolgreichem Abschluss (Grundkurs und Moderationstraining) erhalten die Ethikberater eine Teilnahmebescheinigung und ein Zertifikat für die Kompetenzstufe 1:
„Ethikberater im Gesundheitswesen“ (K1, AEM)

Das Zertifikat ist zunächst auf drei Jahre befristet. Für die Entfristung ist der Nachweis von drei realen Ethik-Fallberatungen, inkl. Protokolle und Nachbesprechung erforderlich (diese werden in der begleiteten Praxisphase erstellt und mit der praxisbegleitung besprochen).

Der Lehrgang folgt den inhaltlichen und formalen Vorgaben des Curriculums „Ethikberatung im Gesundheitswesen“ der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM), Bearbeitungsnummer 001/2020.
Dr. phil. Uwe Fahr, Trainer für Ethikberatung (Kompetenzstufe 3, AEM)
Mitglied der Akademie für Ethik in der Medizin, Supervisor
Die berufsbegleitende modulare Weiterbildung beinhaltet 48 Unterrichtseinheiten (UE) und besteht aus einem Grundkurs, einem Moderationstraining sowie einer begleiteten Praxisphase.

Termine
Grundkurs 1: 13. - 14.04.2021
Grundkurs 2: 08. - 09.06.2021
Moderationstraining: 05. - 06.07.2021
Mitglieder eines Ethikberatungsgremiums: Fachkräfte und Akademiker aus dem Bereich Gesundheitswesen (Medizin, Pflege, Seelsorge, Psychologie, Ethik, Recht, Sonstige).

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:
- Lebenslauf
- Examenszeugnis
Am Ende des Grund- und Moderationskurses findet jeweils eine mündliche und schriftliche Evaluation statt.

Grundkurs (32 UE)
» Ethik, Moral, Weltanschauung und Religion
» Begründungsansätze in der Ethik
» Ethik und Recht
» Organisationskultur und lernende Organisation
» Organisation von Ethikberatung
» Formen von Beratung
» Durchführung von Ethikberatung
» Selbstreflexion der Ethikberater

Moderationstraining (16 UE)
» Organisation einer Ethik-Fallberatung
» Moderations- und Kommunikationstechniken
» Beratungsinhalte
» Begleitete Praxisphase (Individuell, nach Abschluss des Lehrgangs)

Ethikberatung im Gesundheitswesen stellt ein Instrument zur Verbesserung der Qualität der Versorgung von kranken, pflegebedürftigen und behinderten Menschen dar. Ethikberater der Kompetenzstufe K1 (Akademie für Ethik in der Medizin, AEM) besitzen grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen Ethik, Organisation und Beratung. Sie sind qualifiziert, eigenständig und eigenverantwortlich ethische Fallbesprechungen (Ethik-Fallberatungen) in Einrichtungen des Gesundheitswesens durchzuführen. Sie sind in der Lage, ein ethisches Problem zu erkennen und zu reflektieren, den Prozess der ethischen Entscheidungsfindung zu moderieren und praktische Hilfestellung bei der Lösung eines ethischen Problems zu leisten.

Nach erfolgreichem Abschluss (Grundkurs und Moderationstraining) erhalten die Ethikberater eine Teilnahmebescheinigung und ein Zertifikat für die Kompetenzstufe 1:
„Ethikberater im Gesundheitswesen“ (K1, AEM)

Das Zertifikat ist zunächst auf drei Jahre befristet. Für die Entfristung ist der Nachweis von drei realen Ethik-Fallberatungen, inkl. Protokolle und Nachbesprechung erforderlich (diese werden in der begleiteten Praxisphase erstellt und mit der praxisbegleitung besprochen).

Der Lehrgang folgt den inhaltlichen und formalen Vorgaben des Curriculums „Ethikberatung im Gesundheitswesen“ der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM), Bearbeitungsnummer 001/2020.

Dr. phil. Uwe Fahr, Trainer für Ethikberatung (Kompetenzstufe 3, AEM)
Mitglied der Akademie für Ethik in der Medizin, Supervisor

Die berufsbegleitende modulare Weiterbildung beinhaltet 48 Unterrichtseinheiten (UE) und besteht aus einem Grundkurs, einem Moderationstraining sowie einer begleiteten Praxisphase.

Termine
Grundkurs 1: 13. - 14.04.2021
Grundkurs 2: 08. - 09.06.2021
Moderationstraining: 05. - 06.07.2021

Mitglieder eines Ethikberatungsgremiums: Fachkräfte und Akademiker aus dem Bereich Gesundheitswesen (Medizin, Pflege, Seelsorge, Psychologie, Ethik, Recht, Sonstige).

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:
- Lebenslauf
- Examenszeugnis

Am Ende des Grund- und Moderationskurses findet jeweils eine mündliche und schriftliche Evaluation statt.