27.07. - 30.07.2020, 08:30 - 15:45 Uhr

Geriatrische Zusatzqualifikation nach OPS-8-550

Jetzt buchenInhouse-Schulung anfragen

Kostenübernahme-FormularAnmeldeformularInfo-Flyer

Dauer

4 Tage

Beginn

27.07.2020

Fortbildungspunkte

20 RbP

Gebühren

495,00 €

Modul A (80 UE) ZERCUR Geriatrie® Basislehrgang vom 02.03. - 26.03.2020

Modul B (72 UE) Pflegerisch-therapeutische Konzepte:
» Basisseminar Basale Stimulation®
04. – 06.03.2020 oder
05. – 07.08.2020

» Grundkurs Kinaesthetics®
16. – 18.09.2020 oder
07. – 09.12.2020

» Einführung in das Bobath-Konzept
12. – 14.04.2021

Hinweis: Für Modul B können auch andere ZERCUR Geriatrie® Module belegt werden, siehe Seminare der FWB-Pflege/ Therapie

Modul C (32 UE) Aufbauseminar vom 27. - 30.07.2020
» Gerontopsychiatrische Erkrankungen/ Demenz
» Kommunikation mit demenzerkrankten Patienten
» Praxistraining aktivierend-therapeutische Pflege
Die Pflege und Betreuung älterer Menschen rückt zunehmend in den Vordergrund des Aufgabenfelds von Pflegenden. Der Erhalt von Mobilität, Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit sind dabei wesentliche Aspekte pflegerischen Handelns. Diese Zusatzqualifikation zielt darauf ab, das Wissen über die geriatriespezifischen Krankheitsbilder und Symptome zu erweitern sowie Maßnahmen und Strategien im Rahmen der aktivierend-therapeutischen Pflege zu vermitteln. Basierend auf geriatrisch-rehabilitativen Konzepten sollen Pflegende befähigt werden Selbstständigkeit zu fördern, zu verbessern und zu erhalten.

Als Voraussetzung zur Abrechnung nach OPS 8-550 und OPS 8-98a wird verlangt, dass mindestens eine Pflegefachkraft des geriatrischen Teams eine strukturierte curriculare geriatriespezifische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 180 Stunden (Unterrichtseinheiten - UE á 45 Minuten) sowie eine mindestens 6-monatige Erfahrung in einer geriatrischen Einrichtung nachweisen kann (DIMDI 2012). Der erfolgreiche Abschluss unserer Fortbildung „Geriatrische Zusatzqualifikation nach OPS-8-550“ gilt als Voraussetzung zur Abrechnung nach OPS 8-550 bzw. OPS 8-98a.
Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss der Fortbildung „Geriatrische Zusatzqualifikation nach OPS-8-550 bzw. OPS 8-98a (180 Stunden)“
Die Fortbildung ist modular aufgebaut und beinhaltet mindestens 180 Unterrichtseinheiten.



Pflegefachkräfte aus der Geriatrie und geriatrischen Rehabilitation, Pflegefachkräfte mit häufigem Kontakt zu multimorbiden geriatrischen Patienten mit mindestens sechs Monaten Berufserfahrung in einer geriatrischen Einrichtung.

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:
- Lebenslauf
und
- Examenszeugnis / Abschlusszeugnis
- Zertifikatskopie „ZERCUR Geriatrie® Basislehrgang“ (72/80 UE)
und
- Zertifikatskopie Basisseminar Basale Stimulation (24 UE)
- Zertifikatskopie Grundkurs Kinästhetik (24 UE)
- Zertifikatskopie Einführung in das Bobath-Konzept (24 UE)
oder
- Nachweis über andere bereits absolvierte ZERCUR Geriatrie® Seminare
Modul A: Der Lehrgang schließt mit einer bewerteten Fallbearbeitung und Präsentation der Ergebnisse in der Gruppe ab. Zudem muss ein Hospitationstag in einer externen Mitgliedseinrichtung des BV-Geriatrie absolviert werden.

Modul A (80 UE) ZERCUR Geriatrie® Basislehrgang vom 02.03. - 26.03.2020

Modul B (72 UE) Pflegerisch-therapeutische Konzepte:
» Basisseminar Basale Stimulation®
04. – 06.03.2020 oder
05. – 07.08.2020

» Grundkurs Kinaesthetics®
16. – 18.09.2020 oder
07. – 09.12.2020

» Einführung in das Bobath-Konzept
12. – 14.04.2021

Hinweis: Für Modul B können auch andere ZERCUR Geriatrie® Module belegt werden, siehe Seminare der FWB-Pflege/ Therapie

Modul C (32 UE) Aufbauseminar vom 27. - 30.07.2020
» Gerontopsychiatrische Erkrankungen/ Demenz
» Kommunikation mit demenzerkrankten Patienten
» Praxistraining aktivierend-therapeutische Pflege

Die Pflege und Betreuung älterer Menschen rückt zunehmend in den Vordergrund des Aufgabenfelds von Pflegenden. Der Erhalt von Mobilität, Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit sind dabei wesentliche Aspekte pflegerischen Handelns. Diese Zusatzqualifikation zielt darauf ab, das Wissen über die geriatriespezifischen Krankheitsbilder und Symptome zu erweitern sowie Maßnahmen und Strategien im Rahmen der aktivierend-therapeutischen Pflege zu vermitteln. Basierend auf geriatrisch-rehabilitativen Konzepten sollen Pflegende befähigt werden Selbstständigkeit zu fördern, zu verbessern und zu erhalten.

Als Voraussetzung zur Abrechnung nach OPS 8-550 und OPS 8-98a wird verlangt, dass mindestens eine Pflegefachkraft des geriatrischen Teams eine strukturierte curriculare geriatriespezifische Zusatzqualifikation im Umfang von mindestens 180 Stunden (Unterrichtseinheiten - UE á 45 Minuten) sowie eine mindestens 6-monatige Erfahrung in einer geriatrischen Einrichtung nachweisen kann (DIMDI 2012). Der erfolgreiche Abschluss unserer Fortbildung „Geriatrische Zusatzqualifikation nach OPS-8-550“ gilt als Voraussetzung zur Abrechnung nach OPS 8-550 bzw. OPS 8-98a.

Zertifikat über den erfolgreichen Abschluss der Fortbildung „Geriatrische Zusatzqualifikation nach OPS-8-550 bzw. OPS 8-98a (180 Stunden)“

Die Fortbildung ist modular aufgebaut und beinhaltet mindestens 180 Unterrichtseinheiten.



Pflegefachkräfte aus der Geriatrie und geriatrischen Rehabilitation, Pflegefachkräfte mit häufigem Kontakt zu multimorbiden geriatrischen Patienten mit mindestens sechs Monaten Berufserfahrung in einer geriatrischen Einrichtung.

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:
- Lebenslauf
und
- Examenszeugnis / Abschlusszeugnis
- Zertifikatskopie „ZERCUR Geriatrie® Basislehrgang“ (72/80 UE)
und
- Zertifikatskopie Basisseminar Basale Stimulation (24 UE)
- Zertifikatskopie Grundkurs Kinästhetik (24 UE)
- Zertifikatskopie Einführung in das Bobath-Konzept (24 UE)
oder
- Nachweis über andere bereits absolvierte ZERCUR Geriatrie® Seminare

Modul A: Der Lehrgang schließt mit einer bewerteten Fallbearbeitung und Präsentation der Ergebnisse in der Gruppe ab. Zudem muss ein Hospitationstag in einer externen Mitgliedseinrichtung des BV-Geriatrie absolviert werden.