18.01. - 14.07.2021, 08:30 - 15:45 Uhr

Pflegedienstleitung Aufbaukurs nach AVPfleWoqG

Jetzt buchenInhouse-Schulung anfragen

Kostenübernahme-Formular

Dauer

6 Monate

Beginn

18.01.2021

Fortbildungspunkte

25 RbP

Teamentwicklung
Rollenkompetenz
Sozial- und Gesundheitsökonomie
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Personalmanagement
Beschwerdemanagement
Betriebsbezogenes Recht
Arbeitsrecht
Die Inhalte der Weiterbildung richten sich nach den Richtlinien der Bayerischen Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes (AVPfleWoqG).
Erfolgreiche Teilnahme am PDL-Basiskurs oder der Weiterbildung zur Verantwortlichen Pflegefachkraft, sowie ein Beratungsgespräch zur Abklärung anrechenbarer Qualifikationen und Unterrichtsinhalte
Die Pflegedienstleitung als die zentrale Figur in der Organisationsstruktur bildet die Schnittstelle zwischen der Organisations- und Verwaltungsebene einerseits, sowie der pflegenden, therapierenden und rehabilitierenden Arbeit andererseits. Von ihrer fachlichen und sozialen Kompetenz sowie Motivation hängt der Erfolg organisatorischer Verbesserungen, größerer Kundenzufriedenheit und der Qualitätssicherung ab.
Ziele der Weiterbildung sind daher die Vertiefung von Führungs- und Sozialkompetenzen ebenso wie der Ausbau der pflegefachlichen Kompetenzen, um die Teilnehmer zu befähigen, erfolgreich und eigenverantwortlich ihre Mitarbeiter zu führen und den Pflegeprozess in ihrer Einheit zu steuern.
Die Weiterbildung umfasst 264 Theoriestunden verteilt auf 7 Blockwochen und eine Praxiswoche.
Prüfungen: Projektbericht und Kolloquium/Leistungsnachweise pro Modul
Die erfolgreiche Absolvierung der Weiterbildung berechtigt zum Führen der Weiterbildungsbezeichnung: "Pflegedienstleitung in Einrichtungen der Pflege und für ältere Menschen".

Teamentwicklung
Rollenkompetenz
Sozial- und Gesundheitsökonomie
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Personalmanagement
Beschwerdemanagement
Betriebsbezogenes Recht
Arbeitsrecht
Die Inhalte der Weiterbildung richten sich nach den Richtlinien der Bayerischen Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes (AVPfleWoqG).

Erfolgreiche Teilnahme am PDL-Basiskurs oder der Weiterbildung zur Verantwortlichen Pflegefachkraft, sowie ein Beratungsgespräch zur Abklärung anrechenbarer Qualifikationen und Unterrichtsinhalte

Die Pflegedienstleitung als die zentrale Figur in der Organisationsstruktur bildet die Schnittstelle zwischen der Organisations- und Verwaltungsebene einerseits, sowie der pflegenden, therapierenden und rehabilitierenden Arbeit andererseits. Von ihrer fachlichen und sozialen Kompetenz sowie Motivation hängt der Erfolg organisatorischer Verbesserungen, größerer Kundenzufriedenheit und der Qualitätssicherung ab.
Ziele der Weiterbildung sind daher die Vertiefung von Führungs- und Sozialkompetenzen ebenso wie der Ausbau der pflegefachlichen Kompetenzen, um die Teilnehmer zu befähigen, erfolgreich und eigenverantwortlich ihre Mitarbeiter zu führen und den Pflegeprozess in ihrer Einheit zu steuern.

Die Weiterbildung umfasst 264 Theoriestunden verteilt auf 7 Blockwochen und eine Praxiswoche.

Prüfungen: Projektbericht und Kolloquium/Leistungsnachweise pro Modul
Die erfolgreiche Absolvierung der Weiterbildung berechtigt zum Führen der Weiterbildungsbezeichnung: "Pflegedienstleitung in Einrichtungen der Pflege und für ältere Menschen".

Ihr Ansprechpartner

Andrea Mohr

andrea.mohr@bamberger-akademien.de