29.04. - 08.05.2020, 08:30 - 15:45 Uhr

Pflegefachkraft für außerklinische pädiatrische Beatmung/DIGAB (Basiskurs)

Jetzt buchenInhouse-Schulung anfragen

Kostenübernahme-FormularInfo-Flyer

Dauer

10 Tage

Beginn

29.04.2020

Fortbildungspunkte

20 RbP

Gebühren

680,00 €

» Physiologie der Atmung und Beatmung von Kindern und Jugendlichen
»Technik der pädiatrischen Beatmungsgeräte
» Sauerstofftherapie » Monitoring
» Masken- und Trachealkanülen und deren Applikation
» Tracheostomamanagement
» Methoden der Sekretmobilisierung und -elimination
» Inhalationstechniken
» Notfallmanagement
» Befeuchtungsmanagement der Atemwege
» Hygienische Aspekte
Für die Versorgung respiratorisch eingeschränkter Kinder im ambulanten Umfeld bedarf es qualifizierten und spezialisierten Pflegepersonals. Die Weiterbildung vermittelt Einsteigern Grundlagenwissen für die Arbeit mit beatmeten Klienten im häuslichen Bereich.
Teilnahmebescheinigung zur „Pflegekraft für außerklinische pädiatrische Beatmung"

Die Zertifizierung des Kurses durch die DIGAB ist beantragt.
120 Stunden Theorie und Praxis.
Theorie: 52 UE (1 UE á 45 Min.), verteilt auf 7 Tage
Praxis: 40 Stunden in einer außerklinischen Beatmungspflegeeinrichtung und 40 Stunden in einer Klinik mit Interdisziplinärer Kinderintensivstation oder eine Station mit Schwerpunkt langzeitbeatmete Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre.
Für Teilnehmer mit mehr als 12 Monaten Berufserfahrung mit Beatmungspatienten und Angestellte einer Klinik reduzieren sich die Praktika.
Der Basiskurs wird von der DIGAB nicht als Teil des „Pflegeexperten“ anerkannt!

Termine
Block 1 29.04. bis 30.04.2020
Block 2 04.05. bis 08.05.2020
Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder Altenpflege. Erfahrung in der eigenverantwortlichen Arbeit in der außerklinischen Beatmung werden nicht vorausgesetzt. Der Kurs wird auch als „Einsteigerkurs“ beschrieben.
Nachweis der Absolvierung aller Kursinhalte (Theorie und Praktika)

» Physiologie der Atmung und Beatmung von Kindern und Jugendlichen
»Technik der pädiatrischen Beatmungsgeräte
» Sauerstofftherapie » Monitoring
» Masken- und Trachealkanülen und deren Applikation
» Tracheostomamanagement
» Methoden der Sekretmobilisierung und -elimination
» Inhalationstechniken
» Notfallmanagement
» Befeuchtungsmanagement der Atemwege
» Hygienische Aspekte

Für die Versorgung respiratorisch eingeschränkter Kinder im ambulanten Umfeld bedarf es qualifizierten und spezialisierten Pflegepersonals. Die Weiterbildung vermittelt Einsteigern Grundlagenwissen für die Arbeit mit beatmeten Klienten im häuslichen Bereich.

Teilnahmebescheinigung zur „Pflegekraft für außerklinische pädiatrische Beatmung"

Die Zertifizierung des Kurses durch die DIGAB ist beantragt.

120 Stunden Theorie und Praxis.
Theorie: 52 UE (1 UE á 45 Min.), verteilt auf 7 Tage
Praxis: 40 Stunden in einer außerklinischen Beatmungspflegeeinrichtung und 40 Stunden in einer Klinik mit Interdisziplinärer Kinderintensivstation oder eine Station mit Schwerpunkt langzeitbeatmete Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre.
Für Teilnehmer mit mehr als 12 Monaten Berufserfahrung mit Beatmungspatienten und Angestellte einer Klinik reduzieren sich die Praktika.
Der Basiskurs wird von der DIGAB nicht als Teil des „Pflegeexperten“ anerkannt!

Termine
Block 1 29.04. bis 30.04.2020
Block 2 04.05. bis 08.05.2020

Gesundheits- und Krankenpflege, Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder Altenpflege. Erfahrung in der eigenverantwortlichen Arbeit in der außerklinischen Beatmung werden nicht vorausgesetzt. Der Kurs wird auch als „Einsteigerkurs“ beschrieben.

Nachweis der Absolvierung aller Kursinhalte (Theorie und Praktika)

Ihr Ansprechpartner

Matthias Storath

matthias.storath@bamberger-akademien.de