12.09. - 26.09.2020, 08:30 - 15:45 Uhr

Sachkundelehrgang Endoskopie zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten

Jetzt buchenInhouse-Schulung anfragen

Kostenübernahme-FormularAnmeldeformularInfo-Flyer

Dauer

2 Wochen

Beginn

12.09.2020

Fortbildungspunkte

16 RbP

Gebühren

520,00 €

» Einführung
» Grundlagen der Epidemiologie und Mikrobiologie
» Einführung in die Grundlagen der Hygiene
» Aufbau und Schadensprävention von flexiblen Endoskopen und Zubehör
» Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen
» Gesetzliche & normative Grundlagen für die MP-Aufbereitung
» Verpackung, Transport, Lagerung
» Arbeitsschutz
» Anforderungen an Aufbereitungsräume
» Qualitätsmanagement
» Kenntnisprüfung inklusive Auswertung und Besprechung
Erwerb der Sachkenntnis gemäß der Medizinproduktebetreiberverordnung sowie gemäß Anlage 6 der Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert-Koch-Institut und des BfArM zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis der Bildungsstätte und ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV/SGSV)
Der Lehrgang basiert auf dem Rahmenlehrplan Sachkunde Endoskopie der DGSV® e.V./SGSV und DEGEA von 2018 und besteht aus mind. 40 UE à 45 Minuten.

Termine
Block 1: 12.09.2020 (Samstag!)
Block 2: 17.09.2020 - 18.09.2020
Block 3: 25.09.2020 - 26.09.2020 (Samstag!)
Mitarbeitende für die Aufbereitung von flexiblen Endoskopen in der medizinischen Praxis, in Endoskopieeinheiten in Einrichtungen des Gesundheitswesens oder in Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP).

Vorausetzungen:

Abgeschlossene Berufsausbildung in Medizinfachberufen:
» Medizinische/zahnmedizinische Fachangestellte (Arzthelfer/in)
» Medizintechnische Assistenten (z.B. MTA, RTA, PTA)
» Gesundheits- und Krankenpflegeberufe
» Hebammen und Entbindungspfleger
» Altenpflegeberufe
» weitere Zulassungen individuell nach Rücksprache DGSV
oder
» Zertifikat Fachkunde I einer durch die DGSV®/SGSV anerkannten Bildungsstätte.

Nachweis über vorher erbrachte 8-stündige Hospitation im Bereich Endoskopie (DGSV-Berichtsvorlage)
oder
Nachweis von Tätigkeiten in einer AEMP für flexible Endoskope (DGSV-Berichtsvorlage).

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen mit ein:
» Lebenslauf
und
» Zertifikat Fachkunde I einer durch die DGSV®/SGSV anerkannten Bildungsstätte
oder
» Examenszeugnis (Medizinalfachberuf) laut Teilnahmevoraussetzungen
und
» Nachweis von Tätigkeiten in einer AEMP für flexible Endoskope (DGSV Berichtsvorlage)
oder
» Nachweis über vorher erbrachte 8-stündige Hospitation im Bereich Endoskopie (DGSV Berichtsvorlage)
Schriftliche Kenntnisprüfung (Multiple Choice)

» Einführung
» Grundlagen der Epidemiologie und Mikrobiologie
» Einführung in die Grundlagen der Hygiene
» Aufbau und Schadensprävention von flexiblen Endoskopen und Zubehör
» Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen
» Gesetzliche & normative Grundlagen für die MP-Aufbereitung
» Verpackung, Transport, Lagerung
» Arbeitsschutz
» Anforderungen an Aufbereitungsräume
» Qualitätsmanagement
» Kenntnisprüfung inklusive Auswertung und Besprechung

Erwerb der Sachkenntnis gemäß der Medizinproduktebetreiberverordnung sowie gemäß Anlage 6 der Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert-Koch-Institut und des BfArM zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis der Bildungsstätte und ein Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Sterilgutversorgung (DGSV/SGSV)

Der Lehrgang basiert auf dem Rahmenlehrplan Sachkunde Endoskopie der DGSV® e.V./SGSV und DEGEA von 2018 und besteht aus mind. 40 UE à 45 Minuten.

Termine
Block 1: 12.09.2020 (Samstag!)
Block 2: 17.09.2020 - 18.09.2020
Block 3: 25.09.2020 - 26.09.2020 (Samstag!)

Mitarbeitende für die Aufbereitung von flexiblen Endoskopen in der medizinischen Praxis, in Endoskopieeinheiten in Einrichtungen des Gesundheitswesens oder in Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP).

Vorausetzungen:

Abgeschlossene Berufsausbildung in Medizinfachberufen:
» Medizinische/zahnmedizinische Fachangestellte (Arzthelfer/in)
» Medizintechnische Assistenten (z.B. MTA, RTA, PTA)
» Gesundheits- und Krankenpflegeberufe
» Hebammen und Entbindungspfleger
» Altenpflegeberufe
» weitere Zulassungen individuell nach Rücksprache DGSV
oder
» Zertifikat Fachkunde I einer durch die DGSV®/SGSV anerkannten Bildungsstätte.

Nachweis über vorher erbrachte 8-stündige Hospitation im Bereich Endoskopie (DGSV-Berichtsvorlage)
oder
Nachweis von Tätigkeiten in einer AEMP für flexible Endoskope (DGSV-Berichtsvorlage).

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen mit ein:
» Lebenslauf
und
» Zertifikat Fachkunde I einer durch die DGSV®/SGSV anerkannten Bildungsstätte
oder
» Examenszeugnis (Medizinalfachberuf) laut Teilnahmevoraussetzungen
und
» Nachweis von Tätigkeiten in einer AEMP für flexible Endoskope (DGSV Berichtsvorlage)
oder
» Nachweis über vorher erbrachte 8-stündige Hospitation im Bereich Endoskopie (DGSV Berichtsvorlage)

Schriftliche Kenntnisprüfung (Multiple Choice)