12.09. - 26.09.2020, 08:30 - 15:45 Uhr

Sachkundelehrgang Endoskopie zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten

Jetzt buchenInhouse-Schulung anfragen

Kostenübernahme-FormularAnmeldeformularInfo-Flyer

Dauer

2 Wochen

Beginn

12.09.2020

Fortbildungspunkte

16 RbP

Gebühren

520,00 €

» Einführung
» Grundlagen der Epidemiologie und Mikrobiologie
» Einführung in die Grundlagen der Hygiene
» Aufbau und Schadensprävention von flexiblen Endoskopen und Zubehör
» Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen
» Gesetzliche & normative Grundlagen für die MP-Aufbereitung
» Verpackung, Transport, Lagerung
» Arbeitsschutz
» Anforderungen an Aufbereitungsräume
» Qualitätsmanagement
» Kenntnisprüfung inklusive Auswertung und Besprechung
Erwerb der Sachkenntnis gemäß der Medizinproduktebetreiberverordnung sowie gemäß Anlage 6 der Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert-Koch-Institut und des BfArM zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.
Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis der Bildungsstätte und ein DGSV-Zertifikat.
Der Lehrgang basiert auf dem Rahmenlehrplan Sachkunde Endoskopie der DGSV® e.V./SGSV und DEGEA von 2018 und besteht aus mind. 40 UE à 45 Minuten.

Termine
Block 1 Samstag: 12.09.2020
Block 2 Donnerstag: 17.09.2020 Freitag: 18.09.2020
Block 3 Freitag: 25.09.2020 Samstag: 26.09.2020
Mitarbeitende für die Aufbereitung von flexiblen Endoskopen in der medizinischen Praxis, in Endoskopieeinheiten in Einrichtungen des Gesundheitswesens oder in Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP).

Abgeschlossene Berufsausbildung in Medizinfachberufen:
» Medizinische/zahnmedizinische Fachangestellte (Arzthelfer/in)
» Medizintechnische Assistenten (z.B. MTA, RTA, PTA)
» Gesundheits- und Krankenpflegeberufe
» Hebammen und Entbindungspfleger
» Altenpflegeberufe
» weitere Zulassungen individuell nach Rücksprache DGSV
oder
» Zertifikat Fachkunde I einer durch die DGSV®/SGSV anerkannten Bildungsstätte.

Nachweis über vorher erbrachte 8-stündige Hospitation im Bereich Endoskopie oder
Nachweis von Tätigkeiten in einer AEMP für flexible Endoskope (DGSV-Berichtsvorlage).

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:
- Lebenslauf
- Examenszeugnis laut Teilnahmevoraussetzungen
- sofern bereits vorhanden: Hospitationsnachweis (DGSV Hospitationsbericht)
Schriftliche Kenntnisprüfung (Multiple Choice)

» Einführung
» Grundlagen der Epidemiologie und Mikrobiologie
» Einführung in die Grundlagen der Hygiene
» Aufbau und Schadensprävention von flexiblen Endoskopen und Zubehör
» Reinigung und Desinfektion von flexiblen Endoskopen
» Gesetzliche & normative Grundlagen für die MP-Aufbereitung
» Verpackung, Transport, Lagerung
» Arbeitsschutz
» Anforderungen an Aufbereitungsräume
» Qualitätsmanagement
» Kenntnisprüfung inklusive Auswertung und Besprechung

Erwerb der Sachkenntnis gemäß der Medizinproduktebetreiberverordnung sowie gemäß Anlage 6 der Empfehlung der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention beim Robert-Koch-Institut und des BfArM zu den Anforderungen an die Hygiene bei der Aufbereitung von Medizinprodukten.

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer ein Zeugnis der Bildungsstätte und ein DGSV-Zertifikat.

Der Lehrgang basiert auf dem Rahmenlehrplan Sachkunde Endoskopie der DGSV® e.V./SGSV und DEGEA von 2018 und besteht aus mind. 40 UE à 45 Minuten.

Termine
Block 1 Samstag: 12.09.2020
Block 2 Donnerstag: 17.09.2020 Freitag: 18.09.2020
Block 3 Freitag: 25.09.2020 Samstag: 26.09.2020

Mitarbeitende für die Aufbereitung von flexiblen Endoskopen in der medizinischen Praxis, in Endoskopieeinheiten in Einrichtungen des Gesundheitswesens oder in Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP).

Abgeschlossene Berufsausbildung in Medizinfachberufen:
» Medizinische/zahnmedizinische Fachangestellte (Arzthelfer/in)
» Medizintechnische Assistenten (z.B. MTA, RTA, PTA)
» Gesundheits- und Krankenpflegeberufe
» Hebammen und Entbindungspfleger
» Altenpflegeberufe
» weitere Zulassungen individuell nach Rücksprache DGSV
oder
» Zertifikat Fachkunde I einer durch die DGSV®/SGSV anerkannten Bildungsstätte.

Nachweis über vorher erbrachte 8-stündige Hospitation im Bereich Endoskopie oder
Nachweis von Tätigkeiten in einer AEMP für flexible Endoskope (DGSV-Berichtsvorlage).

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:
- Lebenslauf
- Examenszeugnis laut Teilnahmevoraussetzungen
- sofern bereits vorhanden: Hospitationsnachweis (DGSV Hospitationsbericht)

Schriftliche Kenntnisprüfung (Multiple Choice)