10.10.2022 - 27.12.2023, 08:30 - 15:45 Uhr

Weiterbildung zur „Verantwortlichen Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI“ (PDL Basiskurs nach AVPfleWoqG)

Jetzt buchenInhouse-Schulung anfragen

Kostenübernahme-FormularInfo-Flyer

Dauer

480 UE

Beginn

10.10.2022

Fortbildungspunkte

40 RbP

Gebühren

3.580,00 €

» Führungsethik
» Kommunikation als Führungsaufgabe
» Change-Management
» Personalführung
» Konfliktmanagement
» Moderation, Präsentation und Rhetorik
» Kollegiale Beratung und Coaching
» Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
» Spezielle Betriebswirtschaftslehre
» Controlling
» Organisation und Netzwerkarbeit
» Qualitätsmanagement
» Angewandte Pflegewissenschaft
» Allgemeines Recht
» Sozialrecht
» Betriebsbezogenes Recht

Die Inhalte der Weiterbildung entsprechen der Basisqualifikation "Pflegedienstleitung" nach den Richtlinien der Bayerischen Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes (AVPfleWoqG).
Abgeschlossene Berufsausbildung, sowie eine zweijährige Berufserfahrung bei Übernahme der Funktion einer leitenden Pflegefachkraft oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege.
Als Verantwortliche Pflegefachkraft sind Sie die zentrale Figur in der Organisationsstruktur eines stationären Wohnbereiches oder der pflegerischen Einheit im ambulanten Dienst. Von Ihrer fachlichen und sozialen Kompetenz sowie Motivation hängt der Erfolg organisatorischer Verbesserungen, größerer Kundenzufriedenheit und der Qualitätssicherung ab. Ziele der Weiterbildung sind daher die Entwicklung von Führungs- und Sozialkompetenzen ebenso wie der Ausbau der pflegefachlichen Kompetenzen, um Sie zu befähigen, erfolgreich und eigenverantwortlich Ihre Mitarbeiter zu führen und den Pflegeprozess in Ihrer Einheit zu steuern.
Zertifikat „Verantwortliche Pflegefachkraft für stationäre und ambulante Altenpflege nach § 71 SGB XI“.

Die erfolgreiche Absolvierung befähigt zur Ausübung der Aufgaben und Tätigkeiten einer verantwortlichen Pflegekraft nach § 71 SGB XI, der Leitung einer Wohn-/ Pflegegruppe in Pflegeeinrichtungen, der Leitung eines ambulaten Pflegedienstes.
Die Weiterbildung umfasst insgesamt 480 Theoriestunden (inkl. Prüfungen) verteilt auf 12 Blockwochen und einer Praxiswoche mit 40 Stunden.
Für die Erstellung des Projektes sollte ein Zeitraum mindestens von 4 Wochen eingeplant werden. Der Präsenzunterricht gliedert sich in 12 Seminarwochen mit jeweils einer Woche Vollzeit im Monat.

Termine
Kurswoche 1 10.10. bis 14.10.2022
Kurswoche 2 07.11. bis 11.11.2022
Kurswoche 3 05.12. bis 09.12.2022
Kurswoche 4 16.01. bis 20.01.2023
Kurswoche 5 13.02. bis 17.02.2023
Kurswoche 6 13.03. bis 17.03.2023
Kurswoche 7 17.04. bis 21.04.2023
Kurswoche 8 22.05. bis 26.05.2023
Kurswoche 9 26.06. bis 30.06.2023
Kurswoche 10 24.07. bis 28.07.2023
Kurswoche 11 25.09. bis 29.09.2023
Kurswoche 12 23.10. bis 27.10.2023
Abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine zweijährige Berufserfahrung bei Übernahme der Funktion einer leitenden Pflegekraft oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege.

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:
- Lebenslauf
- Berufsabschlussurkunde gemäß Teilnahmevoraussetzungen
Je Modul ein Leistungsnachweis sowie ein Projektbericht und ein Abschlusskolloquium.

» Führungsethik
» Kommunikation als Führungsaufgabe
» Change-Management
» Personalführung
» Konfliktmanagement
» Moderation, Präsentation und Rhetorik
» Kollegiale Beratung und Coaching
» Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
» Spezielle Betriebswirtschaftslehre
» Controlling
» Organisation und Netzwerkarbeit
» Qualitätsmanagement
» Angewandte Pflegewissenschaft
» Allgemeines Recht
» Sozialrecht
» Betriebsbezogenes Recht

Die Inhalte der Weiterbildung entsprechen der Basisqualifikation "Pflegedienstleitung" nach den Richtlinien der Bayerischen Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes (AVPfleWoqG).

Abgeschlossene Berufsausbildung, sowie eine zweijährige Berufserfahrung bei Übernahme der Funktion einer leitenden Pflegefachkraft oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege.

Als Verantwortliche Pflegefachkraft sind Sie die zentrale Figur in der Organisationsstruktur eines stationären Wohnbereiches oder der pflegerischen Einheit im ambulanten Dienst. Von Ihrer fachlichen und sozialen Kompetenz sowie Motivation hängt der Erfolg organisatorischer Verbesserungen, größerer Kundenzufriedenheit und der Qualitätssicherung ab. Ziele der Weiterbildung sind daher die Entwicklung von Führungs- und Sozialkompetenzen ebenso wie der Ausbau der pflegefachlichen Kompetenzen, um Sie zu befähigen, erfolgreich und eigenverantwortlich Ihre Mitarbeiter zu führen und den Pflegeprozess in Ihrer Einheit zu steuern.

Zertifikat „Verantwortliche Pflegefachkraft für stationäre und ambulante Altenpflege nach § 71 SGB XI“.

Die erfolgreiche Absolvierung befähigt zur Ausübung der Aufgaben und Tätigkeiten einer verantwortlichen Pflegekraft nach § 71 SGB XI, der Leitung einer Wohn-/ Pflegegruppe in Pflegeeinrichtungen, der Leitung eines ambulaten Pflegedienstes.

Die Weiterbildung umfasst insgesamt 480 Theoriestunden (inkl. Prüfungen) verteilt auf 12 Blockwochen und einer Praxiswoche mit 40 Stunden.
Für die Erstellung des Projektes sollte ein Zeitraum mindestens von 4 Wochen eingeplant werden. Der Präsenzunterricht gliedert sich in 12 Seminarwochen mit jeweils einer Woche Vollzeit im Monat.

Termine
Kurswoche 1 10.10. bis 14.10.2022
Kurswoche 2 07.11. bis 11.11.2022
Kurswoche 3 05.12. bis 09.12.2022
Kurswoche 4 16.01. bis 20.01.2023
Kurswoche 5 13.02. bis 17.02.2023
Kurswoche 6 13.03. bis 17.03.2023
Kurswoche 7 17.04. bis 21.04.2023
Kurswoche 8 22.05. bis 26.05.2023
Kurswoche 9 26.06. bis 30.06.2023
Kurswoche 10 24.07. bis 28.07.2023
Kurswoche 11 25.09. bis 29.09.2023
Kurswoche 12 23.10. bis 27.10.2023

Abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine zweijährige Berufserfahrung bei Übernahme der Funktion einer leitenden Pflegekraft oder ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege.

Bitte reichen Sie bei Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen ein:
- Lebenslauf
- Berufsabschlussurkunde gemäß Teilnahmevoraussetzungen

Je Modul ein Leistungsnachweis sowie ein Projektbericht und ein Abschlusskolloquium.

Ihr Ansprechpartner

Andrea Mohr

andrea.mohr@bamberger-akademien.de